Zweiter Stakeholder Workshop Marokko.

Am 4. Dezember 2018 hat das Wuppertal Institut in Kooperation mit dem marokkanischen Forschungsinstitut MENARES erfolgreich den zweiten Stakeholder-Workshop in der WANDEL-Fallstudie zu solarthermischen Kraftwerken (CSP) im marokkanischen Ouarzazate durchgeführt.

 

Erster International Workshop in Kassel.

Am 12. und 13. November 2018 hat in Kassel der „1st International Workshop“ im Projekt WANDEL stattgefunden, an dem sich die international tätigen Praxispartner vorgestellt haben.

Zuckerrohrfeld im Fallstudiengebiet in Brasilien.

Vom 04.06 bis 09.06.2018 hat eine Delegation des WANDEL-Teams nicht nur die wunderbare brasilianische Gastfreundschaft kennenlernen dürfen, sondern auch Einblicke in den Alltag zweier Zuckermühlen und der dazugehörigen Zuckerrohrfelder in der Region Cerrados im Bundesstaat Goiás erhalten.

Wehr Gundelfingen (Fallstudie Donau).

Am 24. Mai 2018 hat WAWI die Stakeholder der Fallstudien „Wasserkraft an der Oberen Donau“ und „Kohlekraft an der Weser“ (AP1) zu einem ersten Workshop in Kassel eingeladen.

Stakeholder Workshop Marokko.

Am 26. April 2018 hat das Wuppertal Institut in Kooperation mit dem marokkanischen Forschungsinstitut MENARES erfolgreich den ersten Stakeholder-Workshop in der WANDEL-Fallstudie zu solarthermischen Kraftwerken (CSP) im marokkanischen Ouarzazate durchgeführt.

Austausch zu den GRoW Querschnittsthemen.

Am 21.03.2018 haben sich in Berlin Vertreter aller GRoW-Projekte, die mit dem Wasser-Fußabdruck arbeiten, getroffen und über mögliche Schnittstellen ausgetauscht. Am 22.03 und 24.03.2018 wurde über die Querschnittsthemen „Ökonomische und andere Anreizmechanismen“ und „Erreichung der Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs)“ beraten.

WANDEL-Share Geoportal Prototyp.

Am 31.01 und 01.02.2018 hat mundialis in Bonn den Prototyp des WANDEL-Share Geoportals vorgestellt.

Wasser ist für die Nutzung fossiler und erneuerbarer Energieträger ein bedeutsamer Faktor. Ob und wie das global zur Verfügung stehende Wasser die Nutzung erneuerbarer Energien begünstigt und fossile Energieträger ausbremst, untersucht nun ein Verbund aus neun deutschen Forschungseinrichtungen und kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).